Copyright 2018 - Copyright: Selbsthilfegruppe "Fehlalarm.info" c/o Verein Human Nation, Spindelstraße 9, 45896 Gelsenkirchen

FEHLALARM!

Du hast gerade eine Panikattacke?

Dein Körper schüttet nun Unmengen an Adrenalin aus. Adrenalin beschleunigt Deinen Herzschlag, treibt Deinen Blutdruck in die Höhe, lässt Dich zittern und Du spürst wahrscheinlich noch viele andere Sypthome mehr oder völlig andere (Schwindel, Taubheitsgefühl, Atemnot, Kribbeln).

Gut so! Dein Körper funktioniert einwandfrei!

Leider hat Dein Körper so verstärkt auf KEINE REALE BEDROHUNG reagiert.

 

Fakten:

-Dein Körper kann bei einer Panikattacke nicht unbegrenzt Adrenalin ausstoßen! In ca. 20 Minuten ist alles verbraucht und die Panikattacke geht (wie immer) wieder vorbei!

 

-Um Adrenalin schneller abzubauen ist nun Bewegung oder Anstrengung in jeder Form das beste Mittel! Renn um den Wohnzimmertisch, Laufe die Treppen rauf und runter oder springe einfach mehrmals in die Luft (Auch wenn Du gerade befürchtest einen Herzinfarkt zu erleiden und Dein Kopf Dir sagt, dass Du Dich schonen musst!). Es wird nichts passieren!

 

-Es gelingt Dir nur sehr schwer oder gar nicht  klar zumachen, dass es sich um einen "Fehlalarm" handelt, da Dein Gehirn sich auf einen Bereich konzentriert, der auf "Lebenserhaltung", Flucht oder Gefahr programmiert ist. Damit Du nun wieder die Bereiche Deines Gehirns (die Dir sagen, dass es ein "Fehlalarm", also keine reale Bedrohung ist) stimulieren (aktivieren) kannst, musst Du in irgendeiner Form Dein Gehirn fordern! Rechnen, Zählen (z.B. die Fliesen in Deinem Badezimmer), Zähle das Kleingeld in Deinem Portmonnaie oder im Pfennig-glas, sehe aus dem Fenster und zähle die Ziffern auf den Autokennzeichen zusammen. Zähle die Gegenstände in Deiner Wohnung (oder alle Gegenstände die mit einem bestimmten Buchstaben anfangen).

 

So, nun hast Du schon alleine mit dem Lesen dieses Textes ein paar Minuten überbrückt und Dein Gehirn stimuliert. Super!

 

Es gibt da aber noch etwas, was Du nun auf keinen Fall tun solltest!

-Bei Google Deine Sympthome eingeben! (Du landest entweder in Angstforen :-) oder erlangst Treffer die Dich nur noch mehr beunruhigen)

-Ständig Deinen Puls fühlen (Klar ist Dein Puls höher als normal! Dein Körper funktioniert perfekt! Trotzdem würde es Dich beunruhigen)

-Kaffee, Cola oder Schwarzen Tee trinken (Das regt Dich nur noch mehr an!)

-Ruhig sitzen bleiben und in Deinen Körper hineinhören (Du wirst nur noch mehr Symptome entdecken die Dich verunsichern!)

-Nichts tun (Dadurch baust Du kein Adrenalin ab und der "Fehlalarm" dauert nur unnötig länger!)

-mehrmals Deinen Blutdruck messen (Dein Blutdruck wird höher sein als üblich! Völlig normal, aber auch dadurch würdest Du Dich nur unnötig weiter beunruhigen)

 

 

So, nun wünschen wir Dir, dass Dein Fehlalarm schnell vorbei geht!

Vielleicht hilft es Dir unseren Vereinseigenen Webradiosender zu hören um ein wenig Ablenkung zu bekommen? Vielleicht trifst Du dort auch nette Menschen im Chat denen es ähnlich geht!

http://www.Human-Nation-FM.de

 


In Planung: Demnächst werden wir hier eine mp3 Datei zum Download bereitstellen, die Du Dir beim Auftreten einer Panikattacke anhören kannst oder auch downloaden kannst um sie später auf eine CD zu brennen. So hast Du vielleicht auch im Auto die Möglichkeit gegen einn Fehlalarm anzukämpfen. Manchmal funktioniert es "nach Anleitung" etwas besser als aus dem Stehgreif zumal bei vielen Angstpatienten während eines Fehlalarms viele vorher zurecht gelegte Dinge nicht mehr greifbar sind. Schaue einfach ab und zu mal hier vorbei!